Soundkennung

Neue Reifen-Seitenwandmarkierung:
Umstellung der Seitenwandmarkierung laut UNECE Regelung 117.02

Die hier gezeigte Reifen-Seitenwandmarkierung zur Soundkennung („-s“) nach den EU-Regelungen EG2001/43 und UNECE R30 läuft aus und wird durch eine neue Markierung ersetzt.

Das ändert sich:
Durch die neue Markierung nach UNECE 117.02 wird die bisherige Darstellung der Soundkennung erweitert und enthält ergänzend Angaben zu Nasshaftung und Rollwiderstand. Darüber hinaus wird die Sound-Kennung über eine große „E-Nummer“ dargestellt. Damit kann die doppelte Nennung des ECE-Prüfzeichens – bisher „e“ für Sound und „E“ für Safety – entfallen. Einzige Voraussetzung: Die Nummern müssen klar zuzuordnen sein.

Bisherige Seitenwandmarkierung

Die Bestandteile der neuen Reifen-Seitenwandmarkierung im Überblick:

ECE-Prüfzeichen – zukünftig für Sound UND Safety

Kennzeichnung für bereits zugelassene Reifen

Im Rahmen der Umstellung auf die neue Reifen-Seitenwandmarkierung werden bereits zugelassene (vorhandene) Reifen bzw. Re-Homologationen und neu entwickelte Reifen/ Homologationen unterschiedlich beschriftet sein. Bereits vorhandene Reifen bzw. Re-Homologationen tragen beide Zulassungsnummern – für Sound UND Safety – auf der Seitenwand.

Kennzeichnung für neu entwickelte Reifen

Bei neu entwickelten Reifen – zertifiziert NACH Inkrafttreten der neuen Regelung am 1. November 2012 – ist lediglich die Safety-Nummer auf der Seitenwand zu finden. Der Zusatz „+ 02S1WR2“ kennzeichnet, dass der Reifen nach UNECE 117.02 zertifiziert wurde.