EU-Reifenlabel 2021

Die neue EU-Verordnung zur Reifenkennzeichnung

Ab 1. Mai 2021 gilt die EU-Verordnung 2020/740
mit neuen Vorgaben zur Reifenkennzeichnung

Ziel der neuen Verordnung ist es, mehr Transparenz über Leistungseigenschaften von Reifen zu schaffen, um Verbrauchern die bestmögliche Kaufentscheidung zu ermöglichen. Entsprechend wurde das seit 2012 bestehende Reifenlabel überarbeitet und um zwei weitere Leistungsmerkmale ergänzt. Darüber hinaus sind zusätzliche Informationen zu den Produkten online in einer öffentlichen Datenbank verfügbar und es gelten neue Vorgaben zu den Informationspflichten des Fachhandels, um die Reichweite der Label-Kommunikation zu erhöhen. Alle Änderungen haben wir für Sie auf einen Blick zusammengefasst:

Die neue Label-Grafik

enthält mehr Informationen und eine überarbeitete Klassifizierung.

LKW-Reifen (Typ C3)

unterliegen ab 1. Mai genauso der Kennzeichnungs- und Informationspflicht wie PKW- (Typ C1) und LLKW- (Typ C2) Reifen.

Produktinformation

Zu allen Reifentypen kann aus der EPREL-Datenbank ein Produktinformationsblatt erzeugt werden, das neben den Label-Angaben auch Daten zu Produktionsstart und -ende enthält.

EPREL-Datenbank

In dem öffentlichen Teil der EU-Datenbank  sind die Produktinformationen und Reifenkennzeichnungen zu allen Reifen verfügbar.

Mehr zur EPREL-Datenbank

Neue Pflichten für den Reifenfachhandel

Es gelten neue Anforderungen für den Handel, besonders, was die Information von Kaufinteressenten und Kunden betrifft. Diese können in Abhängigkeit vom Vertriebskanal variieren.

Das neue Label

1 — Von 7 auf 5 Bewertungsstufen:
Die Klassifizierungen für Kraftstoffeffizienz und Nasshaftung werden für Reifen des Typs C1*, C2* und C3* von 7 auf 5 Stufen reduziert.

2 — ABC-Bewertung für das Rollgeräusch:
Die Buchstaben A (am leisesten) bis C (am lautesten) lösen die Schallwellen ab. Die Dezibel-Angabe bleibt.

3 — QR-Quode:
Der Scan des QR-Codes führt zur EPREL-Datenbank.

4 — Reifentyp-Kennung:
Zu jedem Reifentyp müssen Hersteller, Artikel-Nummer, Reifenklasse und -größe angegeben werden.

5 — Winterreifen-Symbol:
Für wintertaugliche Reifen mit zertifiziertem Schneeflocken-Symbol wird dieses auf dem Label ausgewiesen.

6 — Symbol für Eisgriffigkeit:
Erhalten Reifen des Typs C1*, welche die entsprechenden ISO-Standards erfüllen. Standards für C2*- und C3*-Reifen sind noch nicht definiert.

 

*: C1, C2, C3 stehen für die 3 Reifenklassen PKW (C1), LLKW (C2) und LKW (C3)

Pflichten des Reifenfachhandels

Die neue Verordnung will sicherstellen, dass Endkunden vor dem Reifenkauf über die Labelwerte informiert werden, um die bestmögliche Kaufentscheidung treffen zu können. Dieses Ziel gilt für alle möglichen Verkaufspräsentationen, Vertriebswege und Verkaufsmaterialien.

Hier eine Zusammenfassung der Kommunikationspflichten:

… Zur Kennzeichnung von Reifenstapeln, die aus mehreren identischen Reifen bestehen, reicht eine Kennzeichnung für den gesamten Stapel aus. Zur Kennzeichnung können Label-Etiketten oder -Ausdrucke verwendet werden.

… weil sie sich z. B. im Lager befinden, bestellt werden müssen, oder zusammen mit dem Neufahrzeug geliefert werden.

Außerdem sind Sie darüber aufzuklären, dass sie die Labelwerte (Reifenkennzeichnung und Produktinformationsblatt) über den Händler sowie im Internet über die EPREL-Datenbank abrufen können.

Im Internet kann dies aus technischen oder Platz-Gründen zu Schwierigkeiten führen. In diesen Fällen kann die Reifenkennzeichnung über eine Verlinkung (auch ‚geschachtelte Anzeige‘ genannt) sichtbar gemacht werden.

… ein Reifentyp dargestellt wird, für den es bzgl. Größe oder anderer Kriterien, unterschiedliche Label-Werte gibt.

Nachfolgend wird die Bandbreite zwischen dem Reifen mit der schlechtesten und der besten Bewertung am Beispiel des Goodyear Efficient Grip Performance 2 dargestellt.

In diesem Fall ist die folgende Reihenfolge zu beachten:

  1. Kraftstoffeffizienz (Buchstabe)
  2. Nasshaftung (Buchstabe)
  3. Rollgeräusch (Buchstabe) und Messwert (dB)
  4. Schneeflocken-Symbol, wenn zutreffend
  5. Symbol für Eisreifen, wenn zutreffend

Wird ein Reifentyp dargestellt, für den es bzgl. Größe oder anderer Kriterien unterschiedliche Label-Werte gibt, so sind diese in ihrer Bandbreite anzugeben.

Nachfolgend wird die Bandbreite zwischen dem Reifen mit der schlechtesten und der besten Bewertung am Beispiel des Goodyear Efficient Grip Performance 2 dargestellt:

Bandbreite – Abweichungen möglich
Kraftstoffeffizienz (A – C)
Nasshaftung (A – B)
Rollgeräusch (A – B) (68 – 71 dB)

… und auf Anfrage auch als Ausdruck bereit gestellt werden. Im Rahmen von Fernabsatz (Verkauf über Telefon, Internet, Drucksachen) ist der Kunde darüber zu informieren, dass er das Produktblatt beim Händler anfordern bzw. direkt über die EPREL-Datenbank beziehen kann.

Wo Sie Label-Informationen finden

Hier erhalten Sie unsere Reifen-Label

Alle kennzeichnungspflichtigen PKW-, LLKW- und LKW-Reifen, die wir nach dem 1. Mai 2021 in den Markt bringen, werden von uns mit dem entsprechenden Label beklebt. Außerdem finden Sie unsere Reifen-Label auf den Webseiten unserer Marken, auf unserem Portal myWay und in unserem elektronischen Preiskatalog PRICAT. Ab dem 1. Mai können Sie unsere Reifen-Label für jeden neu eingeführten Reifen auch über die EU-Datenbank EPREL downloaden.

Die EPREL-Produktdatenbank

EPREL (European Product Registry Labelling) ist eine europäische Datenbank für Produkte mit Energiekennzeichnung. Ab dem 1.5.2021 müssen Reifenhersteller ihre kennzeichnungspflichtigen Reifen in der Datenbank registrieren, bevor sie zum Verkauf in den europäischen Markt gehen. Danach können zu jedem registrierten Reifen das zugehörige Label und Produktdatenblatt abgerufen werden. Endverbraucher und Händler erhalten Zugang zu der Datenbank durch Scannen des QR-Quode auf dem Label-Etikett.