• Neu

Sommerreifen

Saisonale Experten bringen Fahrkomfort, Laufleistung und Sicherheit

Auch wenn der Schein an manchen Tagen vielleicht trügt – im Sommer ist der Einsatz saisonaler Reifenexperten genauso gefragt, wie zur kalten Jahreszeit: Denn Winter- und Sommerreifen müssen ihre Leistung in ganz entgegengesetzten Temperaturbereichen erbringen. Dabei spielen die speziellen Eigenschaften von Gummi eine große Rolle. Als sogenannter visko-elastischer Werkstoff ändert sich seine Elastizität in Abhängigkeit der Temperatur und hat dabei maßgeblichen Einfluss auf die Haftung des Reifens.
Sommerreifen bieten ihren höchsten Kraftschluss – im Gegensatz zu Winterreifen – bei höheren Temperaturen. Der für sie relevante Temperaturbereich erstreckt sich von milden bis zu sehr heißen Temperaturen. An heißen Tagen werden die Reifen zusätzlich zur Außentemperatur und dem aufgeheizten Asphalt durch die Hitze, die durch ihre ständige Reibung entsteht, extrem hohen Temperaturen ausgesetzt.

Innovative Gummimischung

Dass moderne Sommerexperten innerhalb dieser Temperaturrange (von milden bis zu extrem heißen Graden) optimale Leistung erbringen können, dafür sorgt also u. a. ihre spezielle Gummimischung, deren genaue Komposition aber natürlich ein streng gehütetes Geheimnis ist. Maßgeblich für die genaue Rezeptur der Gummimischung ist die Vielzahl der unterschiedlichen, teilweise gegensätzlichen Leistungsanforderungen, die an den individuellen Reifen bzw. seine Bauteile gestellt werden. So ist einerseits gute Haftung gefragt, andererseits soll aber auch eine hohe Laufleistung möglich sein.

Ausgeklügelte Profilgestaltung

Neben der Gummimischung trägt die Profilgestaltung des Sommerreifens, die durch größere und stabilere Profilelemente als die winterlichen Kollegen geprägt ist, zur Erfüllung wichtiger Leistungskriterien in der warmen Jahreszeit bei:

  • Breite Profilrippen im Mittenbereich (1) ermöglichen die Übertragung von großen Kräften und sorgen so für hohe Stabilität und präzises Trockenhandling
  • Profilrillen in Längs- und Querrichtung (2) ermöglichen eine schnelle und effiziente Wasserableitung
  • Große Profilblöcke auf der Außenseite des asymmetrischen Profils (3) sorgen für eine bessere Kraftübertragung in Kurven

Mehr über den neuen Goodyear EfficientGrip Performance 2 hier.

Sommerreifen sind somit in ihrer Leistungsfähigkeit also keinesfalls zu unterschätzen, was wohl passiert, wenn Autobesitzer ihre Winterreifen im Sommer weiterfahren. Winterreifen sind in der warmen Saison ihren Sommerexperten in Leistungskriterien, wie Haftung auf trockener Fahrbahn, Seitenführungskraft, Bremsverhalten und Abrieb klar unterlegen, wie der abgebildete Vergleichstest zeigt.

Weitere Themen, die für Sie interessant sein könnten: